Noch ein Baugebiet: Königsdorf versinkt im Straßenverkehr

Noch ein Baugebiet: Königsdorf versinkt im Straßenverkehr
Quasi im Alleingang hat die CDU-Mehrheit die Aufstellung eines Bebauungsplanes für den Bereich zwischen Königsdorf und Brauweiler beschlossen.
„Wir waren von der Vorlage doch einigermaßen überrascht“, sagt Marianne Madsack, SPD. Auch Liberale und Bündnis Grüne stimmten im Ausschuss gegen die Aufstellung des Bebauungsplanes.
Da soll jetzt schon eine neues Baugebiet aufgemacht werden, obwohl das Baugebiet „Auf dem Rotental“ noch nicht vollständig bebaut ist. Und noch weiß auch keiner ganz genau, wie sich das später auf den Straßenverkehr auswirkt. Königsdorf versinkt derzeit im Straßenverkehr. Marianne Madsack: „Den müssen wir zu allererst einmal in den Griff bekommen, bevor wir neue Baugebiete ausweisen“. Die Vorlage der Verwaltung läßt noch zu viele wichtige Fragen offen. Ohne deren Beantwortung aber sei eine politisch verantwortungsvolle Entscheidung einfach nicht möglich, sagt Marianne Madsack. Die Sozialdemokraten haben deshalb vorgeschlagen, den Aufstellungsbeschluss solange zurück zu stellen, bis die S-Bahn völlig in Betrieb und die Querspange an der Nord-Süd-Bahn als Entlastung für die Aachener Straße fertiggestellt ist.