Baugebiet Königsdorf – Verwaltung soll Investor nennen

Verwaltung soll Investor nennen
In einem Antrag an den Vorsitzenden des Planungsausschusses fordert die SPD, im nicht öffentlichen Teil der nächsten Sitzung den Investor für das umstrittene Baugebiet „40.4“ (Neufreimersdorf) bekannt zu geben. Und für den Fall, dass der Verwaltung bereits Planungskonzepte vorlägen, sollten diese auch auf den Tisch.
„Die Ausweisung neuer Baugebiete ich ein hochsensibles Thema. Die Bürgerinnen und Bürger dürfen verlangen, dass Entscheidungen der Politiker transparent und nachvollziehbar sind“, begründet Peter Wolter, stellvertretender Vorsitzender der SPD-Fraktion, den Antrag.