Spielplatz kann gebaut werden

Der Neubau des Kinderspielplatzes in Königsdorf ist nicht von den 50 prozentigen Kürzungen betroffen, die die CDU beschlossen hatte. Das hat die Verwaltung jetzt auf Anfrage der SPD-Fraktion mitgeteilt. Dabei stehen für den Bau dieses Spielplatzes in Königsdorf Süd insgesamt 190.000 Mark zur Verfügung. Noch in diesem Jahr könne mit den Bauarbeiten begonnen werden, heißt es in der Verwaltung. Keinen Tag zu früh, wie die Sprecherin der SPD im Jugendhilfeausschuss, Marianne Madsack, bemerkt. Denn: „Das gesamte Gebiet ist absolut unterversorgt. Es ist also an der Zeit, dass hier ein vernünftiger Spielplatz gebaut wird.“