SPD fordert Sofortprogramm für den regionalen Mittelstand

SPD fordert Sofortprogramm für den regionalen Mittelstand
Die SPD-Fraktion fordert Sofortmaßnahmen zur Stärkung des örtlichen und regionalen Mittelstandes. Dies, so heißt es in einem Antrag für den Hauptausschuss, könne gerade in schwierigen Zeiten nicht nur Arbeitsplätze schaffen, sondern auch die Einnahmesituation der Stadt verbessern.
Brigitte D’moch-Schweren, Vorsitzende der SPD-Fraktion: „Wir schlagen unter anderem ein Sofortprogramm für die ohnehin gebotene Sanierung aller PCB-belasteten städtischen Gebäude vor.“
Die Stärkung des Mittelstandes kann aus Sicht der Sozialdemokraten aber auch dadurch erreicht werden, dass die Vergabelose bei städtischen Ausschreibungen verkleinert werden. Nur dann haben mittelständische Unternehmen die Chance, sich für Teilbereiche zu bewerben. „Mit Blick auf die wirklich schwierige Haushaltslage unserer Stadt hoffen wir, dass die Ratsmehrheit ihrer Verantwortung gerecht wird und unserem Antrag folgt“, so die Fraktionsvorsitzende abschließend.