Bürgerversammlung „Königsdorf erstickt im Verkehr“

„Wir fordern die KönigsdorferInnen auf, die Bürgerversammlung am 8.7.02, 19.00, in der Aula der Johannesschule zu besuchen“, meinen die Königsdorfer SPD-Stadtverordneten Marianne Madsack und Peter Wolter. „Hier haben die BürgerInnen Gelegenheit, die Planungen zur Bebauung in Neufreimersdorf einzusehen und zu diskutieren“.
Nicht nur die Aachener Straße bereitet den KönigsdorferInnen Probleme, auch der Verkehr aus Richtung Norden geht durch Königsdorf.
Besonders belastet ist die Kreuzung Brauweiler Straße/Aachener Straße. Mit Besorgnis beobachten die Königsdorfer SozialdemokratInnen die eiligst von der Mehrheitsfraktion betriebene Bebauung nördlich von Neufreimersdorf.
„Wir hatten vorgeschlagen, zunächst die innerörtliche Bebauung voranzutreiben, d.h. das Rotental zu bebauen“, meinen die Madsack und Wolter. „Niemand weiß, wie stark der Verkehr aus dem Norden nach Inbetriebnaheme der S-Bahn sein wird. Für eine weitere Ausdehnung von Königsdorf hätte man auch den Bau der Querspange zwischen Autobahn und Aachener Straße abwarten sollen. Aber hier waren wohl andere Interessen stärker.“ Die SPD-Fraktion hat daher auch in den zuständigen Ausschüssen diese Planungen abgelehnt.