Kreisel Bachem

Der SPD-Distrikt Bachem lädt zu einer Informationsveranstaltung zu der Verkehrssituation Hubert-Prott-Straße/Grachtenhofstraße/Fürstenbergstraße am Mittwoch, 20. November 2002, 20.00 Uhr, in die Gaststätte Haus Bachem, Mauritiusstraße, ein. Herr Kapp, Verkehrsplaner des Erftkreises, wird die von der SPD angestrebten und möglichen Verbesserungsmöglichkeiten erläutern.
Bereits im September 2002 hatte die SPD-Distriktvorsitzende Stefanie Tiefenbach die Einrichtung eines Kreisels gefordert, um die für die VerkehrsteilnehmerInnen und AnliegerInnen unzumutbare Situation zu verbessern. Dies hält auch der Erftkreis für sinnvoll und umsetzbar. Als Sofortmaßnahme schlug dieser die Anlegung einer Linksabbiegespur von der Hubert-Prott-Straße in die Grachtenhofstraße vor. Leider hat die Mehrheitsfraktion diese sinnvolle Lösung abgelehnt und will den Straßenbereich Geschäftszentrum bis zur Mauritiusstraße überplanen. „Die sehr schlechte Haushaltslage in 2003 und in den Folgejahren läßt die Realisierung von großzügigen Straßenüberplanungen nicht zu und die unzumutbaren Zustände werden bleiben“, stellen die Bachemer Ratsmitglieder Dieter Kosslitz und Stefanie Tiefenbach fest. Sie fordern deshalb die mit geringem Mittelaufwand einzurichtende Linksabbiegespur. „Dies würde schon spürbare Entlastungen bringen und kann auch Grundlage für eien später zu bauenden Kreisel sein“, so Kosslitz und Tiefenbach.