Sonderöffnungszeiten des Standesamtes – ein Schritt zurück

Als Schritt zurück bezeichnete Ferdi Huck die neuen Sonderöffnungszeiten für das Frechener Standesamt. „Mittwochs geschlossen“ heißt es dort jetzt auf Pappschildern an den Türen.
Die vom Rat 1997 beschlossene Verwaltungsreform stand ganz entscheidend unter dem Ziel einer bürgerfreundlicheren Verwaltung. Wichtiger Bestandteil hiervon sind die Öffnungszeiten. Unter Bürgermeister Schaufuß wurden deshalb die Öffnungszeiten im Rathaus vereinheitlicht und ausgeweitet.
Davon entfernt sich Bürgermeister Meier immer mehr. „Zuerst wurde im Bürgeramt wieder die Mittagspause eingeführt und jetzt stehen die Bürger mittwochs im Standesamt vor verschlossenen Türen"“ ärgert sich Huck auch darüber, dass es keine Informationen über die neuen Öffnungszeiten gegeben hat. Selbst die Briefbögen der Verwaltung enthalten keinen Hinweis auf die neue Sonderregelung für das Standesamt.