Keine Rücksicht auf die Kleinen

„Es lägen keine neuen Erkenntnisse vor, und die Verwaltung würde zu gegebener Zeit auf die Angelegenheit zurückkommen“, erfuhr die SPD-Stadtverordnete Marianne Madsack auf ihre Frage nach dem Sachstand bei dem Parkplatz an der Bonnstraße in Weiden.
Dabei war der Presse zu entnehmen, dass sich der Landrat und der Kölner OB freuen, die Linie 1 bis zur Bonnstraße durchzuziehen und ein schönes großes Parkhaus an der Bonnstraße zu bauen – in Sichtweite der „Grünachse“, wo man vor einem Jahr Bäumchen pflanzte.
Soweit also zur guten Kommunikation Kölns mit den Nachbarkommunen. „Das Ganze würde nur Sinn machen, wenn die S-Bahn dort wirklich halten würde – wovon aber kaum auszugehen ist“, meint Madsack. „Sonst bleibt das nur ein teures Prestigeobjekt der Stadt Köln zur WM 2006, wenn vier Spiele stattfinden. Wenn das Parkhaus außerdem so leer bleibt wie das in Marsdorf, ist das Geld der Stadt Köln und nicht zuletzt das des Landes besser woanders angelegt – so z.B. in Kindergärten und Schulen.“