SPD-Neumitglieder aus Frechen besuchten Düsseldorfer Landtag

Wilfried Lux, Timo Eilenberger, Hardy Fuß MdL, Marco Thiel und Fabian Kohlhaas bei der SPD-Landtagsfraktion im Düsseldorfer Landtagsgebäude

Auf Einladung des SPD-Landtagsabgeordneten Hardy Fuß besuchten drei junge SPD-Neumitglieder aus Frechen den nordrhein-westfälischen Landtag in Düsseldorf. Der Frechener SPD-Ortsvereinsvorsitzende Wilfried Lux war mit den 16-, 17- und 18-jährigen Schülern Timo Eilenberger, Fabian Kohlhaas und Marco Thiel nach Düsseldorf gekommen. Unter anderem stand dabei der Besuch einer Plenarsitzung auf dem Programm. Anschließend diskutierte der Frechener Landtagsabgeordnete Fuß mit den Gästen über aktuelle landespolitische Themen und seine parlamentarische Arbeit.
Aufgrund der aktuellen Diskussion im NRW-Parlament über das Kopftuchurteil des Bundesverfassungsgerichts – in dem muslimischen Lehrerinnen das Tragen eines Kopftuches im Unterricht grundsätzlich erlaubt wurde, durch entsprechende Gesetze allerdings auch ein Kopftuchverbot möglich wäre – sprach der Abgeordnete mit den Besucher insbesondere über dieses Thema. Die jungen Sozialdemokraten vertraten dabei die Ansicht, dass die landesweite medienwirksame Diskussion über dieses Thema "zu hoch aufgehängt wird, weil das Problem kopftuchtragender Lehrerinnen in den Schulen ohnehin nur äußerst selten vorkommt." Fuß stimmte dem zu, stellte aber gleichzeitig fest, dass durch ein Kopftuchverbot an den Schulen auch in Zukunft klargestellt würde, dass Staat und Religion zu trennen seien und "I-Dötzchen nicht durch religiöse oder politische Bekundungen von Lehrerinnen verunsichert werden sollten."