Gabriele Frechen im Landesvorstand

Gabriele Frechen (MdB)
Gabi Frechen MdB

Die Bundestagsabgeordnete Gabriele Frechen (SPD) ist auf dem Parteitag der NRW-SPD in den Landesvorstand gewählt worden.
Mit der 47-jährigen Bundestagsabgeordneten entsendet der Rhein-Erft-Kreis erstmals seit längerer Zeit wieder eine direkte Vertreterin in den Landesvorstand der nordrhein-westfälischen SPD, dem bisher und weiterhin Edgar Moron in seinem Amt als Fraktionsvorsitzender der SPD-Landtagsfraktion angehört hatte.
„Auf dem Parteitag wurde auch über Energiepolitik debattiert, die für unsere Region besondere Bedeutung hat. Die Vertreter des Rhein-Erft-Kreises haben dort die Interessen der Braunkohle eingebracht. Ein gutes Beispiel dafür, wie wichtig es ist, dass auch unsere Region im Landesvorstand ihre Interessen schon frühzeitig einbringen kann“, beschreibt Frechen ihre Erwartungen an die neue Aufgabe.
Mit Jochen Ott (Köln) und Martin Bornträger (Euskirchen) sind zwei weitere Vertreter aus Nachbarkreisen in den Landesvorstand gewählt wurden. „Ich freue mich schon auf die gute Zusammenarbeit für unsere Region“, begrüßt Frechen die Wahl.