Gesundheit beschäftigt die SPD

Nachwahlen zum Vorstand und Vorschläge zur so genannten „Solidarischen Gesundheit“ bildeten die Themenschwerpunkte auf der Mitgliederversammlung der SPD Frechen. Die Vorsitzende Brigitte D moch-Schweren konnte dazu auch die Patientenbeauftragte der Bundesregierung, Helga Kühn-Mengel, begrüßen.
Neu in den Vorstand wurden Hardy Fuß und Deniz Özdimir gewählt. Beider Aufgabe ist es, sich vorrangig um die Themen Wirtschaft, Finanzen und Kultur zu kümmern.
Die beiden Vorstandsmitglieder Stefan Pfau und Jürgen Storms stellten ein Konzert zur „Solidarischen Gesundheitsreform“ vor. Nach den Vorstellungen der Sozialdemokraten können die Einnahmen bereits entscheidend verbessert werden, wenn die Beitragsbemessungsgrenzen angehoben und Beamte in die gesetzliche Krankenversicherung übernommen werden.
Weitere Vorschläge sind die Abschaffung eines Großteils der Krankenkassen, Fusionen bestehender Kassen, die Neuordnung des Medikamenten- und Apothekenmarktes sowie Qualitätssteigerungen und Strukturveränderungen im Krankenhaussektor. (uw)