Bündnisse zwischen Schulen und Wirtschaft für den Rhein-Erft-Kreis schmieden

Die Bundestagsabgeordnete Gabi Frechen hat Unternehmen aus dem Rhein-Erft-Kreis angeschrieben und für das Projekt „Wirtschaft für Schulen in NRW“ der Landesregierung geworben. Zusammen mit der Stiftung „Partner für Schule NRW“ ruft Gabi Frechen Unternehmen auf, sich verstärkt für Schulen und für jungen Menschen zu engagieren. „Schülerinnen und Schüler sollen sich bestmöglichst für Ihre berufliche Zukunft vorbereiten können. Damit Jugendliche ausbildungsreif und lebenstüchtig werden, sollten Schulen und die Wirtschaft so früh wie möglich zusammenarbeiten“, unterstützt die Sozialdemokratin das Projekt „Wirtschaft für Schulen in NRW“.
„Auch Unternehmen, die ich bisher noch nicht angeschrieben habe, sind natürlich herzlich eingeladen, sich an diesen Bündnissen zwischen Schulen und Wirtschaft zu beteiligen. Ich würde mich freuen, wenn möglichst viele Unternehmen mit Schulen zusammenarbeiten würden“, so Gabi Frechen. Interessierte Unternehmen können sich im Wahlkreisbüro von Gabi Frechen melden, die dann an die Stiftung „Partner für Schule NRW“ weitergemeldet werden.
Die Stiftung „Partner für Schule NRW“ lädt alle interessierte Unternehmen aus dem Rhein-Erft-Kreis am 05. Februar 2007 zu einer Veranstaltung nach Bergheim ein, auf der die verschiedenen Kooperationsmöglichkeiten vorgestellt werden.