„Saubere Stadt“ wird wahr

Über den von der SPD-Fraktion schon zum Haushalt 2011 beantragten Aktionstag „Saubere Stadt“ wurde im letzten Umweltausschuss heftig diskutiert. Während von der Verwaltung vorgeschlagen wurde, das bereitgestellte Geld in Theatervorführungen für Schulen und Kindergärten zu investieren, blieb die SPD-Fraktion bei ihrem ursprünglichen Plan: Frechen soll sauberer werden!

„Das vorgeschlagene Umwelt-Theater ist sicher eine schöne Begleitmaßnahme. Doch unsere Intention war, an diesem Tag stadtteilbezogene Säuberungsaktionen durchzuführen“, so Stefanie Geier, SPD-Sprecherin im Ausschuss. „Durch die Einbindung von Schulen, Kindergärten, Umweltgruppierungen und engagierten Bürgern erhoffen wir uns einen nachhaltigeren Erfolg!“

Der im Umweltausschuss gestellte Antrag auf entsprechende Planung und Durchführung wurde mehrheitlich mit den Stimmen der SPD, FPD und Grünen angenommen. Mehrere Mitglieder des Ausschusses boten noch aufgrund der personellen Unterbesetzung im Umweltamt ihre Unterstützung bei der Planung an.