Dierk Timm ist Bundestagskandidat der SPD im nördlichen Rhein-Erft-Kreis

Die Mitglieder haben entschieden: Dierk Timm, soll zur Bundestagswahl für die SPD im Wahlkreis Rhein-Erft-Kreis-I kandidieren. 54,2 Prozent der rund 200 Genossinnen und Genossen auf der Nominierungskonferenz in Hürth entschied sich für den 45-jährigen Bankkaufmann aus Pulheim. Im demokratischen Wettbewerb hatten sich ebenfalls Jens Baars aus Elsdorf und Achim Brauer aus Bergheim um die Bundestagskandidatur beworben. Im ersten Wahlgang wurde Dierk Timm mit 117 von 216 Stimmen mit absoluter Mehrheit gewählt. Achim Brauer erhielt 53 Stimmen, Jens Baars 45. „Die Basis der Partei hat entschieden und ich bin davon überzeugt, dass wir mit Dierk Timm einen sehr guten Kandidaten für Berlin haben“ kommentierte Guido van den Berg, Landtagsabgeordneter und Vorsitzender der Rhein-Erft SPD das Ergebnis. „Er wird unsere Region als Bundestagsabgeordneter in Berlin exzellent vertreten“, so van den Berg. Dierk Timm ist verheiratet, Vater von zwei Kindern und als Prokurist bei einer Bank tätig. Politische Erfahrung bringt er aus seiner langjährigen Arbeit im Rat der Stadt Pulheim als SPD-Fraktionsvorsitzender, im Kreistag des Rhein-Erft-Kreises als stellvertretender Vorsitzender der SPD-Fraktion und als stellvertretender Parteivorsitzender der Rhein-Erft SPD mit.
Quelle: Rhein-Erft SPD