Personal- und Organisationsbericht Frechen

Hans-Günter Eilenberger

Im letzten Hauptausschuss der Stadt Frechen wurde von der Verwaltung der aktuelle Personal- und Organisationsbericht vorgestellt.
Mit einer Ausbildungsquote von 5,3 Prozent liegt Frechen leider nur im Mittelmaß. Die SPD Fraktion ist der Meinung, hier müsste die Stadt mit gutem Beispiel voran gehen. Vor allem, weil es auch im eigenen Interresse der Stadt ist.
„Ausbildungsplätze sind oft Mangelware. Daher erwarten wir von unserer Verwaltung, dass sie hier ein Zeichen setzt und entsprechend mehr Ausbildungsplätze als bisher anbietet“, sagt Hans Günter Eilenberger, SPD Fraktionsvorsitzender. „Aber auch die Eigenkündigungen und Weggänge in andere Gemeinden machen uns Sorgen – vor allem im Bereich der Feuerwehr!“
Wenn gut ausgebildete Feuerwehrleute die Stadt Frechen verlassen und in andere Gemeinde gehen, dann wird das nach Meinung von Eilenberger über kurz oder lang zu einem Problem werden. Hier muss städtischerseits dringend gegengesteuert werden, um die Versorgung der Frechener Bürgerinnen und Bürger sicherzustellen.