Anwohner tapsen im Dunkeln

Kanidat im Wahlbezirk 10Kanidat im Wahlbezirk 13

Sie ist nicht kaputt, sie ist überhaupt nicht da. Auf einem Stück von annähernd zweihundert Metern gibt es am Ichendorfer Weg oben auf Grube Carl keinerlei Straßenbeleuchtung. Das ist gefährlich für die Anwohner, die sich abends oder in der dunklen Jahreszeit ihren Nachhauseweg buchstäblich ertasten müssen.
Die SPD-Fraktion im Rat der Stadt Frechen forderte deshalb von der Verwaltung die Installation entsprechender Lichtmasten. Anwohner hatten sich bei den Stadtverordneten Ferdi und Stefan Huck über die Gefahrenlage beschwert. Das Thema kam kurzfristig auf die Tagesordnung des Ausschusses für Bauen, Verkehr und Umwelt und dort folgte man der Forderung der SPD.
In Kürze sollen nun drei zusätzliche Listmasten installiert werden. Die SPD-Fraktionsmitglieder Ferdi und Stefan Huck, die den Stein ins Rollen gebracht hatten, freuen sich: „Ein schneller Erfolg für die Sicherheit der Anwohner am Ichendorfer Weg!“