Stolperfallen für Bachemer Fußballer

Nicht ganz ungefährlich ist das Training für die Fußballer des VfR Bachem. Die Tartandecke des Kleinspielfeldes weist Löcher und Stolperfallen auf. Ein unhaltbarer Zustand, denn die Fläche wird überwiegend von den 15 Jugendmannschaften und der Bachemer Grundschule genutzt.
Nun informierten die VfR-Vorsitzenden Uwe Nieswand und Alois Rabenbauer die Bachemer SPD-Stadtverordneten Steffi Tiefenbach und Doris Steinmetzer sowie an den sachkundigen Bürger Gerhard Nothhelfer.
Die schauten sich zusammen mit Gerd Meier, ebenfalls SPD-Fraktionsmitglied und Mitglied des Sportausschusses im Rat der Stadt Frechen, die Misere vor Ort an.
Steffi Tiefenbach: „Hier muss dringend etwas geschehen, die Tartanfläche sollte durch einer Kunstrasendecke ersetzt werden. Wir werden uns dafür einsetzen, dass die entsprechenden Mittel in den Haushalt eingestellt werden. Schließlich geht es um die Aufrechterhaltung des Spielbetriebs für unsere Kinder und Jugendlichen!“