Weite Wege und marode Gebäudeteile

Jürgen Weidemann

So kann es nicht weiter gehen – darüber waren sich die Mitglieder der SPD-Fraktion im Rat der Stadt Frechen einig. Sie besuchten die Realschule, um sich zusammen mit der Schulleitung selbst ein Bild von der Gebäudesituation zu machen.
Es fehlen etliche Klassenräume sowie Fachräume. Die mittlerweile in die Jahre gekommenen Container Am Kuckenthal sind in einem bemitleidenswerten Zustand, werden aber immer noch als Klassenräume genutzt. „In diesen Containern sind schon Generationen von Schülern unterrichtet worden, die mittlerweile längst erwachsen sind“, äußert sich Fraktionsvorsitzender Hans Günter Eilenberger kopfschüttelnd.
Und man muss gut zu Fuß sein, wenn man sich in der Realschule bewegt. Weite Wege sind beim Wechsel von einer Unterrichtsstunde zur anderen zu bewältigen. Zeit, die den Schülern in den ohnehin zeitlich eng bemessenen Wechselpausen von der Erholung abgeht.
„Es geht nun darum, möglichst schnell ein Raumprogramm zu erstellen, um den konkreten Bedarf zu ermitteln. Den Antrag haben wir schon im Schulausschuss gestellt. Dort wurde er aber wegen „Beratungsbedarf“ anderer Fraktionen vertagt“, so Schulausschuss-Mitglied Jürgen Weidemann. Hier ist die Verwaltung zum Handeln aufgefordert. Wenn klar sei, welche Schritte einzuleiten sind, müsse zügig damit begonnen werden, die Realschule auch im Hinblick auf die Zukunft arbeitsfähig zu halten.