Anfrage zur optimierten Ausleuchtung von Schulwegen

Frau Bürgermeisterin Susanne Stupp

Rathaus
Frechen, 08. November 2016/43

Anfrage zur optimierten Ausleuchtung von Schulwegen

Sehr geehrter Frau Bürgermeisterin,

aus der Elternschaft wurde unser Stadtverordneter Uwe Tietz auf zum Teil schlecht bis gar nicht ausgeleuchtete Schul(rad)wege angesprochen.

Konkret betrifft dies

  • Den Rosmarweg, den Schüler/-innen aus Habbelrath als Schulradweg zu den weiterführenden Schulen nutzen,sowie
  • Den Immergründweg (Teilabschnitt Wiesenweg/Hans-Böckler-Straße), den Schüler/-innen aus der „Blumensiedlung“ auf ihrem Weg zur Ringschule sowie den weiterführenden Schulen passieren.Insbesondere aus Gründen der präventiven Verkehrssicherung bitten wir hier um entsprechende Abhilfe. Sollte dies zeitnah nicht möglich sein, wird um konkrete Angaben für eine perspektivische Lösung erbeten.Mit freundlichen Grüßen

    Hans Günter Eilenberger Fraktionsvorsitzender

    Kopien:
    CDU-Fraktion, Herrn Lindemann-Berk
    FDP-Fraktion, Frau Fraktionsvorsitzender Kayser-Dobiey
    Fraktion Bündnis 90/Die Grünen, Frau Fraktionsvorsitzende Erbacher Linksfraktion, Herrn Fraktionsvorsitzenden Ulbricht
    Fraktion Perspektive, Herrn Fraktionsvorsitzenden Zander