Weg zum Abenteuerspielplatz für Kinder nicht sicher

An der Zufahrt vom Parkplatz an der Sportanlage Herbertskaul zum Abenteuerspielplatz steht gut sichtbar ein Schild auf dem zu lesen ist, das die Benutzung der Zufahrt ausschließlich den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Abenteuerspielplatzes gestattet ist. Dennoch kommt es dort häufig zu Problemen, weil sich scheinbar eine steigende Anzahl von Autofahrern nicht an das Durchfahrtsverbot hält.

Zuwegung Abenteuerspielplatz (Bild Jürgen Weidemann)

Eltern von Kindern, die den Abenteuerspielplatz besuchen, sind an den SPD-Stadtverordneten Wolfgang von Gallera herangetreten, mit der Bitte hier Abhilfe zu schaffen. Von Gallera: „Der Weg wird zunehmend von Fahrzeugen genutzt die dort nicht hingehören und damit die Kinder in Gefahr bringen, die zum Abenteuerspielplatz unterwegs sind.“

Die SPD-Fraktion hat nun in einem Antrag an den Ausschuss für Bauen, Verkehr und Umwelt (BVU) die Verwaltung gebeten, Maßnahmen vorzuschlagen, wie eine Fremdnutzung durch unberechtigte Fahrzeuge verhindert werden kann. Zum Beispiel durch eine Schranke oder einen Poller, der nur mit einem Schlüssel zu öffnen wäre, wie dies beim benachbarten Containerdorf der Fall ist.