Anfrage bzgl. des sicherheitstechnischen Zustandes des Rathauses

Bürgermeisterin

Frau Susanne Stupp

Rathaus

50226 Frechen

 

Frechen, 05.02.2018/07

 

Anfrage bzgl. des sicherheitstechnischen Zustandes des Rathauses

 

Sehr geehrte Frau Bürgermeisterin,

im Hinblick auf den sicherheitstechnischen Zustandes des Rathauses bitten um Beantwortung folgender Fragestellungen:

  • Entspricht die Haustechnik (z.B. Lüftungsanlagen) des Rathauses dem aktuellen Stand der Technik? Wenn nein, wo besteht Optimierungs- bzw. zwingender Handlungsbedarf und mit welcher Priorität?
  • Fanden in regelmäßigen Abständen Überprüfungen (z.B. E-Checks für Elektroinstallationen, Gerätschaften) bzw. Kontrollen (z.B. bzgl. DIN-gerechter Leitungen) dieser Haustechnik im Rathaus statt? Und wer führte die Überprüfungen bzw. Kontrollen durch? Bitte chronologische Auflistung mit Ergebnis seit 2014.
  • Wurden sicherheitsrelevante Mängel festgestellt? Wenn ja, welche und wurden diese alle behoben?
  • Stehen Überprüfungen bzw. Kontrollen aus? Wenn ja, seit wie lange und warum?
  • Wie ist der sicherheitstechnische Zustand des Rathauses im Himblick auf den Brandschutz zu bewerten? Wurden sicherheitsrelevante Mängel festgestellt?
    Wenn ja, welche und wurden diese alle behoben? Fanden entsprechend bestehender Vorschriften in regelmäßigen Abständen Überprüfungen bzw. Kontrollen statt? Und wer führte die Überprüfungen bzw. Kontrollen durch? Bitte chronologische Auflistung mit Ergebnis seit 2014.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Hans Günter Eilenberger

Fraktionsvorsitzender

 

Anlagen

 

Kopie:

CDU-Fraktion, Frau Fraktionsvorsitzenden Pallusek

FDP-Fraktion, Frau Fraktionsvorsitzende Kayser-Dobiey

Fraktion Bündnis 90/Die Grünen, Frau Fraktionsvorsitzende Erbacher

Linksfraktion, Herrn Fraktionsvorsitzenden Ulbricht

Fraktion Perspektive, Herrn Fraktionsvorsitzenden Zander