Spielgeräte im Park am Krankenhaus aufgestellt

Der Park am Krankenhaus ist um eine kleine Attraktion reicher geworden. Anfang Februar wurden dort Bänke und Spielgeräte aufgestellt, die vor allem die Aufenthaltsqualität für Jugendliche im Park verbessern sollen.

Im Juni 2016 führte die Stadtverwaltung eine Fragebogenaktion unter jugendlichen Parkbesuchern durch, um deren Wünsche und Bedürfnisse zu ermitteln.

Bild: Uwe Tietz

„Es bleibt abzuwarten, ob die jetzt aufgestellten Geräte wirklich ausreichen, das Freizeitangebot zu verbessern“, sagt SPD-Stadtverordneter Uwe Tietz. Die SPD-Fraktion hatte in den Haushaltsberatungen zusätzliche Mittel für weitere Geräte beantragt, diese wurden aber sowohl von der Verwaltung, als auch von der Jamaika-Koalition mit dem Verweis abgelehnt, es handele sich hier „geschützte Grünfläche.“

Dennoch freut sich Uwe Tietz, dass es mit der Parkgestaltung jetzt weitergeht und verspricht: „Die SPD bleibt an der Sache dran, wir werden versuchen, noch weitere Verbesserungen zu erreichen.“