Sichtbehindung am Fußgängerüberweg Rudolfstraße/Wilhelm-Leuchtner-Straße durch den Linienbus

Frau Bürgermeisterin

Susanne Stupp

-Rathaus-

50226 Frechen

 

Frechen, 26.10.2018/70

 

Sichtbehinderung am Fußgängerüberweg Rudolfstraße/Wilhelm-Leuchtner-Straße durch den Linienbus

 

 

Sehr geehrte Frau Bürgermeisterin,

 

während unserer öffentlichen Fraktionssitzung im Stadtteil Bachem berichteten Anwohner der Rudolfstraße davon, dass es an dem Fußgängerüberweg Rudolfstraße/Wilhelm-Leutner-Straße häufiger zu gefährlichen Situationen kommt.

 

Als Grund dafür wurde der Linienbus genannt, der an der Haltestelle Rudolfstraße/Wilhelm-Leuchner-Straße, der zu nahe am Zebrastreifen steht und dadurch eine Sichtbehinderung für Fußgänger und Autofahrer darstellt. Offensichtlich kommt es aufgrund einer Fahrplanänderung an dieser Haltestelle seit einiger Zeit zu erheblich verlängerten Standzeiten (Pausenregelung).

 

Wir möchten Sie daher bitten zu prüfen, ob und in welcher Form die Sichtbehinderung an dieser Stelle behoben werden kann.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

 

Hans Günter Eilenberger

Fraktionsvorsitzender

 

 

Kopie:

CDU-Fraktion, Frau Fraktionsvorsitzende Palussek

FDP-Fraktion, Frau Fraktionsvorsitzende Kayser-Dobiey

Fraktion Bündnis 90/Die Grünen, Frau Fraktionsvorsitzende Erbacher

Linksfraktion, Herrn Fraktionsvorsitzenden Ulbricht

Fraktion Perspektive, Herrn Fraktionsvorsitzenden Zander

 

Anlage