Bekämpfung von Ratten im Stadtgebiet

Bürgermeisterin

Frau Susanne Stupp

Rathaus

50226 Frechen

Frechen, 03.06.2019/44

Bekämpfung von Ratten im Stadtgebiet

Sehr geehrte Frau Bürgermeisterin,

Anwohner im Bereich Bartmannstraße und Hasenweide haben unser Fraktionsmitglied Carsten Peters angesprochen, da auf dem Grundstück Hasenweide 53 Ratten beobachtet wurden.

Wir bitten, diesbezüglich Kontakt mit dem Grundstückseigentümer aufzunehmen und ihn aufzufordern, diesen Missstand abzustellen.

Weiterhin wurde berichtet, dass zwischen dem Parkhaus an der Josefstraße und dem Stadtsaal ebenfalls Ratten gesichtet wurden. Hier bitten wir, die Grünstreifen um das Parkhaus zu überprüfen und geeignete Maßnahmen zur Bekämpfung einzuleiten.

Begründung:

Aufgrund des § 27 des Gesetzes über den Aufbau und die Befugnisse der Ordnungsbehörden – Ordnungsbehördengesetz (OBG) – in der Fassung der Bekanntmachung vom 13. Mai 1980 (GV.NRW.S 529), und des § 17 Abs. 2 des Gesetzes zur Verhütung und Bekämpfung von Infektionskrankheiten beim Menschen (Infektionsschutzgesetzt – IfSG) vom 09.06.2000 in der Fassung der Bekanntmachung vom 20.07.2000 (BGBl.IS. 1045), in ihren z.Z. geltenden Fassungen kann die Stadt Frechen eine Ordnungsbehördliche Verordnung zur Bekämpfung von Ratten erlassen.

Mit freundlichen Grüßen

 

Hans Günter Eilenberger

Fraktionsvorsitzender

 

Kopie:

CDU-Fraktion, Frau Fraktionsvorsitzenden Palussek

FDP-Fraktion, Herrn Fraktionsvorsitzenden von Rothkirch

Fraktion Bündnis 90/Die Grünen, Frau Fraktionsvorsitzende Erbacher

Linksfraktion, Herrn Fraktionsvorsitzenden Ulbricht

Fraktion Perspektive, Herrn Fraktionsvorsitzenden Zander