Doppelzüngigkeit bei der CDU

Doppelzüngigkeit bei der CDU

Als Wahlkampfgetöse bezeichnet der SPD-Fraktionsvorsitzende Hans Günter Eilenberger das Vorgehen der Königsdorfer CDU.

Die CDU-Fraktion hatte, wie alle anderen Ratsfraktionen, den Sportentwicklungsplan im Rat der Stadt bestätigt und keine stadtteilbezogene Ausrichtung der Bedarfe für Königsdorf gesehen. Die Königsdorfer CDU versprach jetzt genau dies für Königsdorf im nächsten Wahlkampf auf ihre Fahne zu schreiben.

„Wir sind die letzten, die gegen weitere Sportstätten in Frechen sind“, so Eilenberger, „aber bitteschön für alle Stadtteile gleichermaßen“.

Nicht nur Königsdorf ist gewachsen, sondern gesamt Frechen. Viele Vereine in der Stadt haben die gleichen Kapazitätsprobleme, wenn es um die Belegung der Sportstätten geht.

„Als ehemaliger Vorsitzender des zweitgrößten Sportvereins, kann ich ein Lied davon singen“, meint Eilenberger. Die Politische Mehrheit im Frechener Rat hat bisher noch nicht einmal die Dreifachhalle am Gymnasium saniert, die heute nur eingeschränkt nutzbar ist. „Wir würden uns über neue Sportstätten in Frechen freuen, dann aber bitte für alle Vereine dieser Stadt“, so der Fraktionsvorsitzende.