Verkehrssicherheit an der Aachener Straße in Frage gestellt

Vorsitzender des

Ausschusses für Bauen, Verkehr und Umwelt

Herrn Ernst-Hartmut Roese

Rathaus

Johann-Schmitz-Platz 1-3

50226 Frechen

Frechen, 20.8.2019/69

Verkehrssicherheit an der Aachener Straße in Frage gestellt

Sehr geehrter Herr Vorsitzender,

auf Anregung der Sachkundigen Bürger Dr. Thomas Thielemann beantragt die SPD-Fraktion, dass die Stadt Frechen den Straßenbaulastträger „Straßen.NRW“ veranlasst, entlang der Aachener Straße (L361) große, tote Bäume fällen zu lassen, um auf der viel befahrenen Landstraße (ca. 13.500 Fahrzeuge/Tag) die Verkehrssicherheit wiederherzustellen. Die noch stehenden Baumreste im Abschnitt 1.4 (Kilometrierung ca. 0,8 bis 1,0) zeigen über die Zeit ein Blättern der Rinde und ein Herabfallen von Ästen. Sie sind bisher nur partiell beschnitten worden. Offensichtlich geht von ihnen eine Verkehrsgefährdung aus. (siehe Fotos)

Die Stadt Frechen sollte sehr zügig auf den Straßenbaulastträger „Straßen.NRW“ zugehen, um ein Entfernen dieser Bäume schnell zu erzielen.

Eigentumsverhältnisse:

Die Bäume stehen auf den folgenden zwei Flurstücken:

Gemarkung Flur Flurstück
Buschbell 10 19
Buschbell 10 101
     

Mit freundlichen Grüßen

Hans Günter Eilenberger

Fraktionsvorsitzender