Verwaltung möchte am Parkplatz Herbertskaul gesunde Bäume fällen

Bild: Carsten Peters

Das Pflaster auf dem Parkplatz vor den Sportanlagen Herbertskaul wurde offensichtlich an einigen Stellen durch Baumwurzelwerk der Bäume angehoben. Die Fraktionen wurden daraufhin von der Verwaltung darüber unterrichtet, dass die Bäume gefällt und die Stümpfe ausgefräst werden müssten, um die Schäden zu beheben. Danach seien Ersatzpflanzungen geplant.

Im Rahmen von Baumaßnahmen am Parkplatz wurde bereits ein Teilbereich des Pflasters entfernt, so dass der Unterbau und das Wurzelwerk zu sehen ist. „Bei einer Ortsbegehung von Mitgliedern der SPD-Fraktion konnten wir feststellen, dass die Bäume augenscheinlich gesund sind. Es macht unseres Erachtens aber keinen Sinn, gesunde Bäume zu fällen und durch neue zu ersetzen. Außerdem interessiert uns, warum diese Maßnahme nicht vorab im zuständigen Fachausschuss behandelt wurde“, sagt der SPD-Stadtverordnete und Ortsvereinsvorsitzende Carsten Peters. Und weiter: „Wir gehen davon aus, dass eine Maßnahme von dieser Tragweite nicht einfach als laufendes Geschäft der Verwaltung behandelt werden kann.“

Auch findet sich auf der Webseite der Stadt Frechen in der Rubrik „Aktuelle Baustellenhinweise“ kein Hinweis auf diese Arbeiten.

Die SPD-Fraktion hat deshalb in einem Schreiben an die Bürgermeisterin folgende Fragen gestellt:

Gibt es Gründe, warum diese Maßnahme nicht im Umweltausschuss beraten wurde und welche Arbeiten sind konkret geplant?
Welche Kosten werden für die Arbeiten veranschlagt und welche Haushaltsmittel werden hierfür aufgewandt?
Welche Optionen zur Erhaltung der Bäume wurden geprüft?
Ist es durch eine geänderte Ausführung der Pflasterung z.B. durch Anheben des Niveaus, ein anderes Substrat als Unterbau und eine andersartige Ausgestaltung der Baumscheibe möglich den Baumbestand zu erhalten?
Wann werden die Arbeiten abgeschlossen und der Parkplatz wieder voll nutzbar sein?